Kontaktdaten
7 Tage: 27.06. - 03.07.2019 (Reise-Nr: 398923)

Spanische Pyrenäen - immer noch ein Geheimtip!

"Unberührte Natur und einmalige Landschaften!"

Die Reise ist für Menschen, die etwas Besonderes und vor allem die Natur lieben. Erleben Sie die Pyrenäen, eines der letzten Naturparadiese Europas, zwischen Mittelmeer und Atlantik, abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Ein Hauch von Abenteuer! Eine derartige Reisekombination werden Sie kaum in einem anderen Reiseprogramm finden. Zusammen mit unserer beliebten Reiseleiterin Almuth haben wir für Sie diese ganz spezielle Reise geplant. Schon mehrmals haben wir die Tour mit einem ähnlichen Reiseverlauf und begeisterten Teilnehmern durchgeführt. Bequeme Anreise nach Spanien mit dem Schiff und die Rückreise per Flug.
 
WR-Erlebnispaket
Fahrt im ****- oder *****-Fernreisebus
Schifffahrt Genua-Barcelona in 2-Bett-Kabinen (außen)
5x Halbpension in Spanien (Getränke/ Wein teilweise schon inklusive!)
örtliche Reiseleitung ab Barcelona
Fahrten in Jeeps bzw. Kleinbussen in die Nationalparks
Eintritte
Rückflug ab Toulouse inkl. Steuern und Sicherheitsgebühren
Transfer vom Flughafen München über Erding nach Dorfen
Hotel
***-Hotels während der Rundreise in Spanien, alle mit Restaurant, Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, TV, Telefon
Informationen
Badesachen und  feste Schuhe in jedem Fall mitnehmen! Kleine Wanderungen oder Spaziergänge sind vorgesehen!
Teilweise etwas längere Tagesetappen!
Ausweis oder Reisepass unbedingt mitnehmen!
Reisepreis
€ 1249,- pro Person
€ 119,- Einzelzimmer-Zuschlag
inkl. Einzelkabine (außen)

Reiseverlauf

1.Tag/Do,27.06.19
Frühe Anreise nach Genua. Hier nehmen wir die Fähre nach Barcelona. Geniessen Sie die Seereise nach Spanien. Übernachtung in Zweibettkabinen (außen) mit Dusche/WC an Bord. Verpflegung ist auf dem Schiff möglich, aber bewusst nicht im Reisepreis enthalten.

 

2.Tag/Fr,28.06.19
Vormittags erreichen wir Barcelona. An Bord Gelegenheit zum Frühstück. Im Hafen wartet unsere Reiseleiterin Almuth. Wir unternehmen eine kurze Info-Rundfahrt durch die Hauptstadt von Katalonien, je nach Ankunftszeit der Fähre. Nun steuern wir unserem eigentlichen Ziel, den Pyrenäen entgegen. Durch die Serra de Cadi, Bellver und Sort begleiten uns schon fantastische Landschaftsbilder. Im Hochtal Vall de Cardos in Tavascan, unweit des Pyrenäen Hauptkammes, sind die ersten beiden Nächte der Reise vorgesehen. Ein erstes typisches Abendessen dieser Region erwartet uns im Hotel.

 

3.Tag/Sa,29.06.19
Abenteuer Pyrenäen! Morgens besichtigen wir in der Kleinstadt Esterri d`Aneu das Heimatmuseum. Es zeigt uns das Wohnen, Arbeiten und Leben der Vergangenheit in diesen Regionen und anschliessend geht es mit Jeep-Taxis in den Nationalpark Aigües Tortes. Wir machen eine kleine Wanderung in der Fels- und Wasserwildnis. Am Nachmittag sind wir wieder zurück in Tavascan - das Hotel hat auch ein Schwimmbad, vielleicht ein schöner Ausgleich! Das kleine romantische Dorf kann auch bei kurzen Spaziergang erkundet werden. Abendessen wieder im Hotel.

 

4.Tag/So,30.06.19
Gleich morgens die Besichtigung der Stiftskirche von Gerri de la Sal. Dann geht es nach Durro in das Boi Tal. Wir unternehmen eine kleine Wanderung nach Boí. Weltkulturerbe in den Bergen! Vor etwa 1000 Jahren entstand diese Kirchenarchitektur. Unvermutete Kunstschätze in rauer Natur. Dann folgt die Fahrt durch die Schlucht von Congosto de Ventamillo und über Ainsa nach Torla. Hier sind wir drei Nächte im gleichen Hotel.

 

5.Tag/Mo,01.07.19
Der heutige Ausflug ist ein Streifzug durch die spanische Geschichte. Wir besuchen das Felsenkloster San Juan de la Pena. Eine wichtige Station auf dem Pilgerweg nach Santiago, dem Jakobsweg. Allein die einmalige Lage ist beeindruckend. Das Kloster war Jahrhunderte das Zentrum des Widerstandes gegen die Mauren. Kreuzgang und Grabeskirchen der aragonischen Könige sind weitere Sehenswürdigkeiten in diesem Kloster. Die eigenartigen Felsgebilde der Mallos de Riglos streifen wir bei der Fahrt zur Burg Loarre, die hoch über dem Ebrobecken wie ein Adlerhorst aufragt. Fantastische Aussicht! Zum Abschluss noch ein Abstecher zur alten Mauren-Festung "Alquezar". Ein langer, aber sehr eindrucksvoller Tag.

 

6.Tag/Di,02.07.19
Das grandiose Finale und Urwelt pur! Mit Kleinbussen Fahrt zu den Aussichtspunkten über den Nationalpark von Ordesa. Ein Erlebnis ohnegleichen. Eine Gebirgsszenerie die einmalig ist. Tiefe Canyons und bis zu 1000 Meter steil abfallende Felswände bilden eine unglaubliche Kulisse in dieser Hochgebirgseinsamkeit. Massentourismus Fehlanzeige!

 

7.Tag/Mi,03.07.19
Es geht über den Pyrenäenkamm nach Frankreich. Der Abschied fällt uns schwer. Nicht nur von den Naturschönheiten, sondern auch von unserer sympathischen Reiseleiterin Almuth. Wir fahren nach Toulouse zum Flughafen. Rückflug nach München und Transfer nach Dorfen.

 

 

 
Wichtiger Hinweis:
Für alle Reisen gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen, bei Absagefrist bis
spätestens drei Wochen vor Beginn der Reise! (wenn nicht bei einer Reise anders angegeben!)
Alle Reisen Seite drucken