Kontaktdaten
8 Tage: 05.06. - 12.06.2017 (Reise-Nr: 378720)

Normandie und Bretagne: Küstenzauber in Nordfrankreich

Die spannende und wilde Schönheit der Atlantikküste

Eine Reise auf die bretonische Halbinsel, die weit in den Atlantik hinausragt, ist ein einmaliges Erlebnis. Die Vielfalt wild zerklüfteter Küsten, feinsandiger Strände, monumentaler Steindenkmäler, malerischer Städte und Dörfer, einsamer und melancholischer Landschaften prägt diese wunderschöne Region Frankreichs. Die Normandie und die Bretagne - zwei Regionen, die meist in einem Atemzug genannt werden und doch so unterschiedlich sind. Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie sich von der Schönheit des französischen Nordens verzaubern - bon voyage!
 
WR-Erlebnispaket
Fahrt im *****-Fernreisebus
WR-Reisebegleitung
7x Halbpension
Stadtführung Rouen
Ganztagesführung Caen und Mont St. Michel
Eintritt Mont St. Michel
Schifffahrt im Golf von Morbihan von Vannes nach Locmariaquer
Kurtaxe Frankreich
Hotel
**- und ***-Hotels in Frankreich, gute Mittelklasse, alle mit Restaurant, Bar, Lift, Zimmer mit Bad oder Dusche und WC, Telefon, TV, Klimaanlage
Reisepreis
€ 981,- pro Person
€ 210,- Einzelzimmer-Zuschlag
Reiseverlauf

1.Tag/Mo, 05.06.17 (Pfingstmontag)
Frühe Abfahrt (ca. 5 Uhr) in Dorfen. Zur Anreise nach Nordfrankreich nehmen wir die Route über Stuttgart, Karlsruhe und Metz. Stimmen Sie sich auf eine Reise ein, die viele spannende Eindrücke bringen wird! Erste Übernachtung mit Abendessen ist im Raum Compiegne, nördlich von Paris.

 

2.Tag/Di, 06.06.17
Nach dem ersten französischen Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Rouen, der Stadt der hundert Kirchtürme! Sehr eindrücklich sind die imposante Kathedrale Notre Dame und die gepflegten mittelalterlichen Fachwerkhäuser in der Hauptstadt der Normandie. Weiterreise Richtung Westen. An der Atlantikküste und Seinemündung erreichen wir das zauberhafte Hafenstädtchen Honfleur. Die Küste wird auch Blütenküste genannt. Zur Übernachtung sind wir heute im Raum Caen/Lisieux.

 

3.Tag/Mi, 07.06.17
Vormittags besuchen wir mit unserem Reiseleiter die Stadt Caen, das einige Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Ein weiterer Höhepunkt der Reise ist sicherlich der Besuch und die Besichtigung eines besonderen Wahrzeichens. Genau an der Grenze zwischen Normandie und Bretagne gelegen, das mittelalterliche Inselkloster Mont Saint Michel. Es thront auf einem Felsen und wird auch "Wunder des Abendlandes" genannt. Übernachtung im Raum St. Malo.

 

4.Tag/Do, 08.06.17
Weitere Höhepunkte folgen auf dem Fuß! Wir fahren nach Saint-Brieuc, der Hauptstadt des Departements Cotes du Nord und folgen der Küstenstrasse, die von malerischen Dörfern gesäumt wird. Es geht entlang der Rosa Granitküste mit prächtigen Ausblicken auf das Meer und zahllosen kleinen Inseln über Morlaix nach Saint-Thegonnec, mit seinem Kalvarienberg und dem schönsten Pfarrhof der Bretagne! Zur Übernachtung sind wir heute in Quimper.

 

5.Tag/Fr, 09.06.17
Heute erreichen wir den westlichsten Punkt unserer Reise, aber auch Frankreichs, das Westkap Pointe du Raz! Sagenumwobenes Ende der Welt, eine schmale 72m hohe Felsspitze, die aus schwindelerregender Höhe die tosenden Wellen überragt und sich im Meer durch eine Kette von Riffs fortsetzt. Bei guten Wetter ein besonderes Erlebnis! Concarneau liegt sicher an einer der schönsten Buchten der Bretagne und bietet mit den alten Wehrgängen einen Einblick in vergangene Zeiten. Hübsch sind auch der Fischereihafen und die Strände! In Vannes schlagen wir dann Quartier für zwei Nächte auf.

 

6.Tag/Sa, 10.06.17
Letzter Aufenthaltstag in der Bretagne! Am Vormittag unternehmen wir eine Bootsfahrt auf dem Golf von Morbihan von Vannes nach Locmariaquer, wo uns der Bus wieder aufnimmt, um weiter nach Carnac zu fahren. Sozusagen ein Ausflug in die Steinzeit mit tausenden von verstreuten Menhiren und Dolmen. Auf der Halbinsel Quiberon nehmen wir dann Abschied und haben vielleicht noch die letzte Gelegenheit ein paar Austern zu verkosten. Übernachtung in Vannes.

 

7.Tag/So, 11.06.17
Start zur ersten Etappe der Heimreise über Le Mans, Chartres und Paris nach Reims zur letzten Zwischenübernachtung.

 

8.Tag/Mo, 12.06.17
Heimreise auf den französischen und deutschen Autobahnen zurück nach Dorfen. Au revoir!

 

 
Wichtiger Hinweis:
Für alle Reisen gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen, bei Absagefrist bis
spätestens drei Wochen vor Beginn der Reise! (wenn nicht bei einer Reise anders angegeben!)
Alle Reisen Seite drucken